SuperScharfeKette.de
Motorsägenschule Seevetal                                 

Kettenlängung messbar gemacht


Wenn sich die Sägekette beim Sägen durch den Verschleiß der Nietverbindungen längt, ist dies eine betriebsbedingte und normale Erscheinung.

Wenn aber durch Arbeiten mit zu viel Druck, mit stumpfer Kette zu tief abgesetzten Tiefenbegrenzer oder zu wenig Sägekettenöl eine frühzeitige Kettenlängung auftritt sind Korrekturmaßnahmen angezeigt.

Durch die Längung der Sägekette vergrößert sich der Abstand der Treibglieder. Im Extremfall vergrößert sich die Teilung so stark, das Antriebsritzel und Umlenkstern der Schiene in Mitleidenschaft gezogen werden. Deswegen ist es wichtig, nicht nur festzustellen „das“ sich die Kette gelängt hat - sondern um wieviel.

Der Grad der Kettenlängung konnte bisher nur von erfahrenen Fachleuten durch „fühlen“ geschätzt werden.

Zwangsläufig wird eine Beurteilung durch verschiedene Prüfer unterschiedlich ausfallenund häufig wird die Kette nicht sofort getauscht, weil „sie noch ganz gut aussieht“.

Die Motorsägenschule SuperScharfeKette.de hat sich dieser Problematik angenommen und mit dem zum Gebrauchsmuster angemeldeten Verschleißprüfer für Sägeketten die Kettenlängung messbar gemacht.

Für eine qualifizierte Schadensdiagnose ist es jetzt mit wenigen Handgriffen möglich den Verschleiß der Nietverbindungen in mm zu ermitteln.

Das erleichtert die Entscheidung ob die Kette weiterverwendet werden kann oder ausgetauscht werden sollte.

Wenn die abnormale Längung der Sägekette rechtzeitig erkannt wird, kann durch einen sofortigen Kettentausch der Umlenkstern in der Schiene und das Antriebsritzel geschont werden und die Gefahr dass die die Sägekette abspringt verringert. Auch können Fehlbedienungen frühzeitig erkannt und abgestellt werden.

Der Verschleißprüfer für Sägeketten ermöglicht präzise Diagnosen zur Kettenlängung und ermöglicht den Vergleich von Qualitätsstandards.









 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn